Die moderne Haarsprechstunde mit Trichoskopie.

Bequem, präzise und nicht-invasiv!

In der modernen Haarsprechstunde ist es wichtig, die Ursachen von Haarausfall sowie den Therapieerfolg objektiv beurteilen zu können. Patienten wünschen sich konkrete Aussagen, bevor sie sich für eine Therapie entscheiden.

Die Haarsprechstunde mit TrichoLAB und FotoFinder basiert auf der Trichoskopie und bietet Inspiration und detaillierte Informationen für Ärzte und Patienten. So wird das Thema Haarberatung und -diagnose für jede Praxis interessant, da es keinen großen Aufwand mehr erfordert. TrichoLAB hat einen dreistufigen Prozess entwickelt, der von der Assistenz mit Hilfe der FotoFinder-Technologie in wenigen Minuten durchgeführt werden kann: Ein paar Aufnahmen, ein Upload zum TrichoLAB Service, und wenig später erhalten Sie einen ausführlichen trichoskopischen Bericht.

Es wird empfohlen, eine erste trichoskopische Untersuchung beim ersten Besuch und dann regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchzuführen, z.B. drei Monate nach Beginn der Behandlung.

Die Untersuchung:

Nur wenige Minuten, ohne Zupfen, Rasur oder Biopsie!

Die Trichoskopie erfordert keine Vorbereitung des Patienten, das heißt kein Zupfen, Rasieren oder Biopsieren! Bei der Untersuchung werden Übersichtsbilder der Kopfhaut im Stirn-, Schläfen- und Hinterkopfbereich erstellt sowie mehrere mikroskopische Bilder für jeden Bereich. Mit dem TrichoLAB Snap Tool wird die Aufnahme zum Kinderspiel! Mit einem Mausklick werden die Bilder auf den sicheren TrichoLAB Server übertragen und dort ausgewertet. 

Das Ergebnis:

Trichoskopie-Bericht mit Zweitmeinung von Haarexperten

Nach der statistischen Auswertung erfolgt die trichoskopische Beurteilung durch ein Mitglied des TrichoLAB-Ärzteteams. Das Team verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich der Haardiagnostik. Als Ergebnis erhalten Sie einen detaillierten Trichoskopiebericht mit Zweitmeinung zur Unterstützung für Ihre Diagnose. Mit der „Choose your Expert“ Funktion können sie sogar eine Diagnose bei einem der TrichoLAB Weltexperten anfordern.

Kopfhauterkrankungen, die mit Trichoskopie diagnostiziert werden können

  • Pseudomonilethrix
  • Pseudopelade de Brocq
  • Psoriasis capitis
  • Seborrhoische Dermatitis
  • Syphilitische Alopezie
  • Telogeneffluvium
  • Tinea capitis
  • Traction alopecia
  • Trichotillomanie
  • Zentrale zentrifugale vernarbende Alopezie
  • Diskoider Lupus erythematodes
  • Folliculitis decalvans
  • Frontal fibrosierende Alopezie
  • Lichen planopilaris
  • Loses Anagenhaar-Syndrom
  • Monilethrix
  • Pediculosis
  • Perifolliculitis capitis abscedens et suffodiens
  • Acne keloidalis nuchae
  • Alopecia areata
  • Alopecia areata incognito
  • Alopecia senilis
  • Alopecia triangularis congenita
  • Anageneffluvium
  • Androgenetische Alopezie
  • Aplasia cutis congenita

Verwenden Sie je nach Bedarf polarisiertes und nicht-polarisiertes Licht

verfügbar mit jedem FotoFinder Gerät

Ob Sie Schuppungen oder vaskuläre Strukturen sehen möchten, Sie profitieren von einer Vielfalt an Visualisierungsmöglichkeiten, polarisiert oder nicht-polarisiert, trocken oder mit Immersionsflüssigkeit.

Mit der CHOOSE YOUR EXPERT Funktion können Sie eine Diagnose bei Ihrem Wunschexperten anfordern.

Literaturempfehlungen

Antonella Tosti, „Dermoscopy of the Hair and Nails“,
CRC Press, 2015

Lidia Rudnicka, Malgorzata Olszewska, Adriana Rakowska,
“Atlas of Trichoscopy”, Springer 2012

Literaturquellen