F.A.Q. | TrichoLAB
Q: Welche Krankheiten können mit TrichoLAB unterschieden werden?
A:

Der TrichoLAB Trichoskopie-Report differenziert einen Großteil der Haarwachstumsstörungen. Er unterscheidet zwischen vernarbender vs. nichtvernarbender Alopezie, androgenetischer Alopezie vs. Telogen-Effluvium, und unterstützt bei der Diagnose von kreisrundem Haarausfall, Lichen Planopilaris, Anagen-Effluvium, Folliculitis decalvans, Diskoidem Lupus Erythematodes, Trichotillomanie und Tinea capitis.

Q: Was brauche ich, um den TrichoLAB Service zu nutzen?
A:

Any version of FotoFinder videodermoscope system to take images and an account on TrichoLAB server to upload images and to download the reports. There is an instructional video available to show the trichoscopy procedure in details.

Q: Liefert TrichoLAB Vorschläge für die Behandlung?
A:

Nein. TrichoLAB liefert nur die Diagnoseunterstützung.

Q: Wie lange dauert es bis zum Erhalt des Trichoskopie-Reports?
A:

TrichoLAB stellt den trichoskopischen Report spätestens nach sieben Tagen zur Verfügung.

Q: Warum sollte ich mein Arztzeugnis vorlegen?
A:

Der TrichoLAB Service steht ausschließlich medizinischen Fachleuten zur Verfügung. Falls Sie Ihr Haar untersuchen lassen wollen, kontaktieren Sie bitte einen unserer medizinischen Partner.

Q: Wie viel kostet es?
A:

Der TrichoLAB Service basiert auf einem „Pay-per-Use“ System. Registrierten Nutzern steht eine vollständige Preisliste zur Verfügung.

Q: Sind meine Daten sicher?
A:

Es ist für uns von höchster Wichtigkeit, die Sicherheit der Daten und unserer Server zu gewährleisten. Wir haben sowohl die ISO 9001 Qualitätsnorm als auch den ISO 27001 Informationssicherheitsstandard implementiert.

Q: Wie kann der Patient sich vorbereiten?
A:

Die Trichoskopie setzt keine besondere Vorbereitung voraus. Dennoch ist es empfehlenswert, dass der Patient keine künstlichen Haarfasern verwendet. Zur besseren Sichtbarkeit ist das Färben von grauen Haaren empfohlen.

Q: Ist die Prozedur schmerzhaft?
A:

Überhaupt nicht. Bei der Trichoskopie handelt es sich um eine nicht-invasive Untersuchung.

Q: Wie lange dauert das Verfahren?
A:

Normalerweise dauert das vollständige Verfahren 10 bis 15 Minuten. Die Zeit, die für das Hochladen und Herunterladen benötigt wird, hängt von Ihrer Internetverbindung ab.